Die Hamilton Bonaduz AG ist stolz, bekannt zu geben, dass ihr neues Liquid Handling System, der Microlab STAR, den begehrten German Design Award 2023 gewonnen hat. Dieser renommierte Designpreis würdigt herausragende Leistungen im Bereich Design und Innovation und ist eine bedeutende Anerkennung für das Unternehmen und sein Engagement für exzellentes Produktdesign.

Der Microlab STAR wurde speziell entwickelt, um die Präzision beim Pipettieren zu verbessern und gleichzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zu ermöglichen. Mit innovativen Lösungen setzt das System neue Maßstäbe in der Branche. Eine einzigartige Flexibilität ermöglicht es dem Anwender, den modularen Arbeitsbereich jederzeit an seine individuellen Bedürfnisse anzupassen und zu erweitern. Dadurch wird eine optimale Arbeitsumgebung geschaffen, die den Anforderungen in Laboren gerecht wird.

Maximale Prozess-Sicherheit und intuitive Handhabung

Besonders beeindruckend am Microlab STAR ist die maximale Prozess-Sicherheit, die er bietet. Durch visuelles Feedback und transparente Funktionen erhält der Anwender ein Höchstmaß an Kontrolle und Überwachung. Fehler können frühzeitig erkannt und vermieden werden, was zu einer verbesserten Effizienz und Zuverlässigkeit der Arbeitsabläufe führt. Das Instrument ist darauf ausgelegt, den Bedienern eine einfache und intuitive Handhabung zu ermöglichen, ohne dabei Kompromisse bei der Präzision einzugehen.

Ein weiteres herausragendes Merkmal des Microlab STAR ist sein ästhetisches Design. Der feine und hochwertige Aluminiumrahmen verleiht dem System eine klare, minimalistische und offene Erscheinung. Das Instrument fügt sich harmonisch in moderne Laborumgebungen ein und strahlt gleichzeitig eine gewisse Eleganz aus. Das Design spricht nicht nur die Funktion an, sondern auch die Sinne des Betrachters und unterstreicht damit den ganzheitlichen Ansatz von Hamilton bei der Entwicklung des Microlab STAR.

Eine bedeutende Auszeichung für die Hamilton Bonaduz AG

Der Gewinn des German Design Awards 2023 ist eine bedeutende Auszeichnung für die Hamilton Bonaduz AG und bestätigt ihre führende Position in der Branche. Das Unternehmen ist stolz darauf, innovative Lösungen anzubieten, die nicht nur funktionale Anforderungen erfüllen, sondern auch ästhetisch ansprechend sind. Der Microlab STAR vereint bahnbrechendes Design, Präzision und Benutzerfreundlichkeit in einem einzigen Produkt. Dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit, Kreativität und des Engagements des gesamten Teams bei Hamilton. Das Unternehmen wird weiterhin bestrebt sein, innovative Lösungen zu entwickeln, die die Bedürfnisse der Kunden erfüllen und die Branche vorantreiben. Der Gewinn des German Design Awards ist ein Meilenstein auf diesem Weg und ein Ansporn, auch zukünftig neue Maßstäbe zu setzen.

Übergabe des German Design Award 2023 - Gewinner: Hamilton Bonaduz AG

Medical Design ist Design im Dienste der Gesundheit und kann – und das ist keine Übertreibung – buchstäblich Leben retten. Denn, sind medizinische Geräte gut und intelligent gestaltet , werden sie auch von medizinischem Fachpersonal  gut verstanden und gut verwendet. Im Falle eines Beatmungsgerätes dürfte das jedem  sofort einleuchten. Gutes Medical Design hat zahlreiche Vorteile und erschafft bessere Produkte. Produkte, die gefragt sind im Megatrend Gesundheit. Intelligentes  Medical Design zielt darauf ab,  dem Benutzer eine leichte, im besten Fall intuitive, Bedienbarkeit der Geräte zu ermöglichen. Darüber hinaus sollte es eine global verständliche Sprache sprechen und den Herstellungskosten und der CI des Kunden folgen.

Ein entscheidender Faktor für den erfolgreichen Verkauf medizinischer Geräte ist Medical Design (Produkt-Design). Corpus-C entwirft Produkte in den Bereichen Medical, Pharma, Industry, Consumer und UI/UX, die sich durch ein hohes Maß an Funktionalität und ästhetischer Formgebung auszeichnen. Design und Usability ist allen Produkten gemein und das kommt letztlich auch den Patienten zugute. Einen Schwerpunkt der Arbeit von Corpus-C bilden die Bereiche Medizintechnik und Pharmaindustrie sowie Produkte für Hersteller von Laborgeräten.

Inhaltsverzeichnis:

Die Herausforderungen beim Medical Design

Zur Bedienfreundlichkeit kommt im Bereich des Medical Design verstärkt der Aspekt der Hygiene hinzu. Neue medizinische Geräte müssen leicht zu reinigen sein, was Corpus Design unter anderem durch Oberflächen ohne „Ecken und Kanten“ und Trennungen sicherstellt. Teile, die mit dem Patienten in Berührung kommen, müssen sterilisierbar sein und bedürfen einer anderen Materialität. Zur reinen Funktion braucht es noch eine schnelle und intuitive Bedienbarkeit, die im Ernstfall Leben rettet. Medical Design von Corpus Design überzeugt nicht nur durch Ästhetik, sondern vor allem durch Praxistauglichkeit im medizinischen Alltag.

… zum Beispiel der „Brina Ventilator“ – das Tecme Beatmungsgerät

Dem Kunden war es für sein Beatmungsgerät wichtig, dass die Gestaltung die Marke unterstreicht, den Anforderungen der klinischen Umgebung und dem Anwender gerecht wird und kostenseitig mit den Wettbewerbern gleichzieht.

… zum Beispiel der CT Motion TM – der Kontrastmittelinjektor von ulrich medical

Corpus Design hatte dabei einige spezifische Vorgaben zu erfüllen. So mussten etwa die Medikamenten- und Kontrastmittelflaschen von unterschiedlich großen Personen leicht einzusehen und zu wechseln sein. Das Display musste gut sichtbar und gut zu bedienen sein und zudem stellte das Thema Kippstabilität eine Herausforderung dar. Das neue Gerät und seine Design-History lesen Sie hier.

Produktdesign gesucht? Sie sind auf der Suche nach einem professionellen Partner im Produktdesign? Unser Team hilft Ihnen gerne schnell und unkompliziert.


God is in the Detail!

Beim Medical Design ist es ein großer Vorteil im Medizintechnik-Business, wenn die Form nicht einfach nur der Funktion folgt – Im besten Fall verbessert sie die Funktion noch. Jedes Detail kann hervorragendes Verbesserungspotenzial bieten und ist es wert, genau betrachtet zu werden. Etwa durch den Einsatz hochwertiger Materialien an bekannten Problemstellen, die wesentliche Teile Ihrer Geräte vor Verschleiß schützen, dabei kann es gut aussehen und auch noch Kosten sparen.

Corpus-C erhöht Compliance UND Convenience in der Medical Welt

Compliance (die Beachtung aller Regeln) und Convenience (Komfort bei der Bedienung) sind zwei Punkte, die sich nicht ausschließen müssen. Corpus Design bringt Design, Compliance & Convenience unter einen Hut durch eine schnelle Auffassungsgabe, eine strukturierte Arbeitsweise und lösungsorientiertes sowie ansprechendes Produkt-Design. „Der Grund für unser integratives und fundiertes Design ist unsere jahrelange Erfahrung im Bereich des Medical Designs und der vielen Einblicke in die Welt der Medizintechnik. Dadurch fremdeln wir auch nicht mit Elektronik oder weiteren Trends der Digitalisierung“.

Struktur ist alles – sogar im naturgegebenen kreativen Design

Corpus Design überzeugt durch klar strukturierte Arbeitsabläufe über den gesamten Prozess. Das sorgt für Transparenz und Klarheit in der Zusammenarbeit.

Hohe Designqualität

Hersteller von Medizintechnik-Produkten sollen Kunden nicht nur überzeugen, sondern sie darüberhinaus zu Fans machen. Deshalb finden sich im Kernteam von Corpus Design Diplom-Designer, die ihren Fokus klar auf dieses Ziel ausgerichtet haben. Was dabei herauskommt, ist smart, einfach und sicher.

Hygiene Handgriff
Laborgerät Schüttler Mixer
Detail des Beatmungsgerätes Dräger Atlan. Auf dem Bildschirm ist beispielhaft ein Screen dargestellt der den Beatmungszustand zeigt.
Detail des Kontrastmittelinjektors. Das Logo von ulrich ist gut zu sehen sowie die Griffe links und rechts.

Design entsteht mitten im Gehirn

Medicaldesign von Corpus Design entsteht nicht in der linken Gehirnhälfte oder in der rechten Gehirnhälfte. Es entsteht mitten im Gehirn, im Sitz des Corpus Callosum. Das ist der Verbindungsbalken zwischen kreativ und rational, dieses Corpus Callosum verbirgt sich hinter dem „Corpus“ vom Corpus Design. Kein anderes Körperteil steht mehr für das, was Corpus Design ausmacht: die ideale Verbindung von kreativem Produktdesign und technisch hoch komplexen Produktlösungen. Genau das, was in Medizin- und Labortechnik gefordert ist.

Corpus Design ist bekannt für seine facettenreichen und innovativen Ideen. Diese entstehen, wenn man auch mal um die Ecke denkt und auch mal Lösungen ganz unten links zulässt, um Lösungsansätze zu finden. Und das geht am besten, wenn man beide Gehirnhälften dabei benutzt. Einfach bessere Produkte entstehen mit Kreativität UND Verstand.

Unkompliziert und strukturiert: Produkt- und Medical Design by Corpus-C

Medizintechnik-Produkthersteller, die sich heute in einer globalisierten und digital vernetzten Welt von ihren Mitbewerbern abheben wollen um ein Teil des gigantischen Wachstums der Gesundheitsbranche zu werden, vertrauen auf Corpus Design. „Wir kümmern uns um hervorragendes Design und erhöhen so, sozusagen im Vorbeigehen die Funktionalität des Produkts.

Da braucht es keine WEKA-Fachzeitschrift – Newsletter abonnieren

Ganz einfach kann man über Corpus Design auf dem Laufenden bleiben, indem man die News checkt. Unsere News finden sich in der Rubrik „ Neuigkeiten“ im Hauptmenü von corpus-c.de, wo es digital immer wieder Wissenswertes über Corpus Design, Medical Design, Produkt-Design oder auch Design allgemein zu erfahren gibt.

Weitere News von Instagram

Startseite » Produktdesign